Cyber-Mobbing: Keine Macht den Webidioten!

Die bestmöglichste Lösung der Webidioten-Problematik ist es, diese Störenfriede einfach zu ignorieren.

Dies ist auch unsere Empfehlung. Denn nichts ist für einen Webidioten demotivierender als eine Masse von Chattern, welche ihn einfach links liegen lässt.

Man muss sich darüber im Klaren sein, dass es meistens das Anliegen eines Webidioten ist, Aufmerksamkeit zu erregen. Er möchte gerne im Mittelpunkt des Geschehens stehen und wünscht sich, dass die restlichen Chatter ihn beachten.

Wenn ein Chatter also durch webidiotentypische Bemerkungen auffällt und andere z.B. unbegründet beleidigt, sollte man auf keinen einzigen Spruch von ihm reagieren, sich nicht einmal mit anderen Chattern gemeinsam über ihn aufregen. Überseht sie, sonst handelt Ihr so, wie es diese Webidioten erwarten.

Quelle: http://archiv.chip.de/artikel/c1_archiv_artikelunterseite_17122020.html?tid1=33105&tid2=0

Advertisements

Über kdm13

Homepage: http://www.kdm13.de/
Dieser Beitrag wurde unter Cyber-Mobbing, lobby gegen mobbing, Mobbing in Deutschland, Mobbing-Gegner, Pranger abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Cyber-Mobbing: Keine Macht den Webidioten!

  1. nowa24 schreibt:

    Leider hilft ignorieren nur sehr begrenzt, wenn gezielter Rufmord das Ziel ist, welches dann eben über Dritte erreicht wird. In manchen Fällen ist ALLES (incl. ignorieren) falsch.
    http://networkernews.wordpress.com/2008/07/19/cyberstalking-eine-unterschatzte-gefahr/

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s