Mobbing: Ex-Polizeipräsident sagt im Mobbing-Fall als Zeuge aus

Bochum. Ein Polizeioberkommissar meint, dass er in der Bochumer Polizeibehörde jahrelang gemobbt worden sei. Er verklagte das Land und fordert Schmerzensgeld. Deshalb musste am Montag vor dem Landgericht auch der im vorigen Herbst geschasste Ex-Polizeipräsident Thomas Wenner als Zeuge aussagen.

Sieben Monate, nachdem ihn der Innenminister wegen angeblicher Illoyalität in den einstweiligen Ruhestand versetzt hatte, tauchte Bochums ehemaliger Polizeipräsident Thomas Wenner (62) am Montag wieder bei einem öffentlichen Termin auf. Vor dem Landgericht Bochum sagte er als Zeuge aus. Dort klagt ein Polizeioberkommissar (60), weil er sich von Wenner und anderen Vorgesetzten jahrelang gemobbt fühlte. Er fordert vom Land als Dienstherr 30.000 Euro Schmerzensgeld und Schadensersatz. Weiterlesen/Quelle: http://www.derwesten.de/

***
www.mobbing-rechtshilfe.de

Advertisements

Über kdm13

Homepage: http://www.kdm13.de/
Dieser Beitrag wurde unter Medien, Mobbing abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.