Diskriminierungsverfahren

2. November 2010
In den Verfahren S.Eisele-Gaffaroglu ./. R + V Lebensversicherungs AG (Az: 12 Sa 68/09 und 12 Sa 94/09) haben die Parteien in der heutigen mündlichen Verhandlung vor der 12. Kammer des Hessischen Landesarbeitsgerichts einen Vergleich geschlossen.

Die Mitarbeiterin ist auf eigenen Wunsch aus dem Arbeitsverhältnis ausgeschieden und die Parteien haben sich im Übrigen geeinigt, über das Ergebnis ihrer Einigung Stillschweigen zu bewahren.
Quelle: http://www.lag-frankfurt.justiz.hessen.de/

Advertisements

Über kdm13

Homepage: http://www.kdm13.de/
Dieser Beitrag wurde unter lobby gegen mobbing, Mobbing, Nicht kategorisiert abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.