Bremische Bürgerschaft veröffentlicht Petition zum Thema Mobbing

Information für alle, die sich für eine faire Arbeitswelt und gegen Mobbing engagieren

Die Medien, Anti-Mobbing-Vereine, die Gewerkschaften u.v.a.m. werden gebeten, diese Petition intern, sowie öffentlich zu unterstützen.
Petition „Initiative gegen Mobbing“ in der Mitzeichnungsfrist!

Heute, am 27.Januar 2011, wurde in Bremen die von mobbing-web.de (Klaus-Dieter May) eingereichte Petition „Initiative gegen Mobbing“ zur Mitzeichnung veröffentlicht.
Wortlaut:
Petition
Einleitung
Die 77.ASMK im Kieler Schloss am 25/26. Oktober 2000 beschloss:
„Die Ministerinnen und Minister, Senatorinnen und Senatoren für Arbeit und Soziales der Länder beauftragen einstimmig den Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik, bis zur 79. ASMK ein Konzept zu erstellen, das die Ermittlung belastender psychischer Einflussfaktoren in konkreten betrieblichen Situationen erlaubt und Möglichkeiten zur Prävention solcher Belastungen aufzeigt.“

Seit über 11 Jahre ist es LASI und den Ministerinnen und Ministern, Senatorinnen und Senatoren für Arbeit und Soziales der Länder (ASMK) noch immer nicht gelungen, ein abschließendes Konzept vorzulegen!
I.
Die zuständige Bremer Senatorin und der Bremer Senat werden gebeten, sich mit Nachdruck dafür einzusetzen, dass der Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik, nunmehr darauf dringt, dass die Handlungsanleitung LV34 rechtsverbindlich beschlossen wird.
II.
Der Bremer Senat möge die Bundesregierung auffordern, das Thema Mobbing und physische Belastungen am Arbeitsplatz öffentlich zu diskutieren mit dem Ziel, ein Strafgesetz gegen Mobbing zu entwickeln.

Wie in den folgenden Ländern: Frankreich, Schweden, Serbien, Norwegen, Finnland, Dänemark, Belgien, die Niederlande und die Schweiz.
III.
Der Bremer Senat möge eine unabhängige Mobbingberatungsstelle einrichten, wo Betroffene kostenlos Beratung und Hilfe erhalten.
IV.
Weitere Informationen zur Petition unter:

http://www.mobbing-web.de/tippsnews/mobbingskandal.php

http://lasi.osha.de/docs/lv_34.pdf

http://www.mobbing-web.de

Berlin, 21.01.2011

Zur Petition:
https://petition.bremische-buergerschaft.de/index.php?n=petitionsliste
https://petition.bremische-buergerschaft.de/phpBB3/viewtopic.php?t=92
Es wird um Ihre Unterstützung durch Mitzeichnung gebeten.
Berlin, 27.01.2011
Klaus-Dieter May
www.mobbing-web.de

„Pro Fairness gegen Mobbing“
Berliner Bürgerinitiative seit 1999
Kontakt: info@mobbing-web.de
Tel.: 030/49875754

Advertisements

Über kdm13

Homepage: http://www.kdm13.de/
Dieser Beitrag wurde unter Arbeits- und Sozialministerkonferenz, Arbeitsrecht, ASMK, Berlin, Bremen, Bruessel, Buendnis gegen Mobbing, buerger-marktplatz, Bullying, Bundesarbeitsgemeinschaft gegen Mobbing, Demokratie, Deutschland, Engagement, gegen Mobbing, Gesellschaft, Handlungsanleitung LV 34, LASI-Vorsitz, lobby gegen mobbing, LV 34, May, Mitmach-Aktion, Mobbing, mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing Blog, Mobbing in Deutschland, Mobbing-Experte, mobbing-web, mobbing-web.de-Aktuell, Mobbingpraevention, New, Nicht kategorisiert, Partnerschaftliches Verhalten am Arbeitsplatz, Politik, Pro Fairness gegen Mobbing, Stimmen gegen Mobbing abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Bremische Bürgerschaft veröffentlicht Petition zum Thema Mobbing

  1. Dorothea Liebl schreibt:

    Das Grundgesetz mag humanistischen Werten folgen, doch solange diese von Mobbern mit Füßen getreten werden, solange es Richter gibt, die diese Rechtsverletzung nicht ahnden, solange es Politiker gibt, die lediglich Lippenbekenntnisse abgeben, anstatt ein Gesetz zur wirksamen Bekämpfung von Mobbing zu verabschieden, solange sind Glaubwürdigkeit und Handlungsfähigkeit des Rechtsstaates in Frage gestellt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s