Schutz vor Altersdiskriminierung soll ins Grundgesetz

Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes will das Grundgesetz ändern, um eine Benachteiligung aufgrund des Alters zu verhindern. Die Leiterin, Christine Lüders, schlug eine Überarbeitung des Artikels 3 vor: Dieser verbietet unter anderem die Benachteiligung aufgrund des Geschlechts, der Herkunft und der Religion. An dieser Stelle auch das Alter aufzuzählen sei, eine „naheliegende und sehr sinnvolle Ergänzung“, sagte Lüders. Sie verwies auf die Verfassungen der Schweiz, Finnlands und Schwedens, in denen bereits entsprechende Regelungen verankert seien. Es sei „bedauerlich“, dass es diese in Deutschland noch nicht gebe, so Lüders.

Nun, da sollte sich Frau Lüders auch mal Gedanken zum Thema Mobbing machen, denn es gibt in Deutschland keinen effektiven gesetzlichen Schutz vor Mobbing! Alle Forderungen von zahlreichen Bürgerinitiativen nach ein Anti-Mobbing-Gesetz werden bisher von der Bundesregierung und den 16 Länderregierungen abgelehnt.
Anti-Mobbing-Strafgesetze gibt bereits in Frankreich, Serbien, Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark, Belgien, die Niederlande und die Schweiz.

Liebe Frau Lüders, es wäre toll, wenn Sie sich auch für mehr Schutz gegen Mobbing aussprechen würden!

Die Hälfte aller Mobbing-Opfer erkranken
Mobbing reicht von Anschreien, Telefonterror, Drohungen und Redeverbot bis zu sexueller Belästigung und körperlicher Gewalt. Nach Angaben der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin in Dortmund werden jeden Tag mehr als 1,6 Millionen Arbeitnehmer gemobbt. Fast die Hälfte (43,9 Prozent) aller Mobbing-Opfer erkranken infolge des Mobbings.

Klaus-Dieter May
http://www.mobbing-web.de
Pro Fairness gegen Mobbing
Bürgerinitiative seit 1999

Advertisements

Über kdm13

Homepage: http://www.kdm13.de/
Dieser Beitrag wurde unter AGG, Altersmobbing, Anti-Mobbing Vorschrift LV 34, anti-mobbing-tag, Arbeitnehmerrechte, Arbeits- und Sozialministerkonferenz, Arbeitsrecht, ASMK, Bremen, Bundesministerin der Justiz, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Bundesrat, Bundestag, Demokratie, Deutscher Bundestag, Deutschland, Diskriminierung, Engagement, Europäisches Parlament, Gesellschaft, Handlungsanleitung LV 34, Kampagnenbotschafter, LASI-Vorsitz, lobby gegen mobbing, Mitmach-Aktion, Mobbing, Mobbing Blog, Mobbing in Deutschland, Mobbing-Beratung, Mobbing-Experte, mobbing-Hilfe, Mobbing-Ratgeber, Mobbing-Rechtshilfe, mobbing-web, Mobbingberatung, Mobbingpraevention, mobbingweb, Petition, Politik, Pranger, Pro Fairness gegen Mobbing, Recht, Schleswig-Holstein, Verbraucherinformation abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s