Schutz von Beschäftigten vor Mobbing

Endlich wird mal eine Fraktion im Bundestag zum Thema Mobbing aktiv!
Berlin: (hib/PK) Grundlegende Angaben zum Thema Mobbing am Arbeitsplatz verlangt die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen von der Bundesregierung. In einer Kleinen Anfrage (18/654) weisen die Abgeordneten darauf hin, dass die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) 2002 bestätigt habe, dass schätzungsweise rund eine Million Arbeitnehmer in Deutschland von Mobbing betroffen sind. Seither habe es keine weiteren detaillierten Berichte gegeben. Die Fraktion will unter anderem wissen, was die Regierung seit 2002 zum Schutz der Beschäftigten vor Mobbing unternommen hat.

Quelle:Deutscher Bundestag
Parlamentskorrespondenz, PuK 2
Platz der Republik 1, 11011 Berlin
27.02.2014

***
Dazu machen wir nochmals auf unsere Petition aufmerksam:
Mobbing ist kein Randphänomen der Arbeitswelt, sondern als ein sehr ernst zu nehmendes gesellschaftliches Problem (BT-Drucksache 17/12404)!
Weitere Infos bei www.mobbing-web.de
Mitmach-Aktion gegen Mobbing, Diskriminierung und Gewalt
„Mobbing empört uns, Mobbing ist besonders im aufgeklärten Europa unvereinbar mit den Menschenrechten“! Werden auch Sie mit Ihrem Statement Botschafter/in „PRO FAIRNESS GEGEN MOBBING“ und ergänzen die Liste der vorhandenen „Stimmen und Gesichter gegen Mobbing“.

Advertisements

Über kdm13

Homepage: http://www.kdm13.de/
Dieser Beitrag wurde unter BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Bundestag, lobby gegen mobbing, Mobbing, mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing in Deutschland abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s