Mobbing: Unzureichender Opferschutz

.Unzureichender Opferschutz

Doch wer schützt vor den Angreifern, die ihre Opfer schikanieren – durch Intrigieren oder Beleidigen, durch Drohungen oder Telefonterror, durch absichtliches Ignorieren oder subtiles Herabwürdigen? Der Gesetzgeber jedenfalls nicht ernsthaft, meinen Kritiker wie Argeo Bämayr.

„Obwohl die Verletzung der Psyche schlimmer und nachhaltiger als die Verletzung des Körpers sein kann, in Form des Suizids sogar tödlich verlaufen kann, stellt die psychische Gewalt keine Straftat der Körperverletzung dar“, kritisiert der Coburger Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie auf seiner Website „mobbingsyndrom.de“. Zivil- und arbeitsrechtlich könne Mobbing zwar verfolgt werden. Jedoch: „Die erfolgreiche Umsetzung ist kompliziert und daher bisher nur selten gelungen.“

Auch Klaus-Dieter May ärgert das Fehlen eines Straftatbestands Mobbing in Deutschland. Der Reinickendorfer gründete vor 18 Jahren die Online-Initiative „mobbing-web.de„. Einmal jährlich wird seit 2007 ein „Anti-Mobbing-Award“ vergeben, und zu Mays Aktion „Deine Stimme gegen Mobbing?“ haben etliche Bundesbürger Statements beigetragen. Unter ihnen Prominente wie der Regierende Bürgermeister von Berlin Michael Müller und Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig. Mobbinghandlungen als Tatbestand im Strafrecht mit Schadensersatzmöglichkeiten aufzunehmen, würde allen Mobbern und Unternehmen „ein klares ‚Stopp dem Mobbing – Stopp der Menschenrechtsverletzungen'“ vermitteln, appelliert May in seinem Blog „Mobbing, Recht & Politik“.  Weiterlesen: http://www.morgenpost.de/schueler/leben/article209572695/Gezielte-Demuetigung.html

Advertisements

Über kdm13

Homepage: http://www.kdm13.de/
Dieser Beitrag wurde unter Mobbing, mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing Blog, mobbing-web, Mobbingpraevention veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s