Grußwort von Herrn Ministerpräsident Winfried Kretschmann – Botschafter – Pro Fairness gegen Mobbing. Statement gegen Mobbing by mobbing-web.de – Mobbing am Arbeitsplatz – WAS MOBBING-OPFER WISSEN SOLLTEN

Grußwort von Herrn Ministerpräsident Winfried Kretschmann – Botschafter – Pro Fairness gegen Mobbing. Statement gegen Mobbing by mobbing-web.de – Mobbing am Arbeitsplatz – WAS MOBBING-OPFER WISSEN SOLLTEN

Quelle: Grußwort von Herrn Ministerpräsident Winfried Kretschmann – Botschafter – Pro Fairness gegen Mobbing. Statement gegen Mobbing by mobbing-web.de – Mobbing am Arbeitsplatz – WAS MOBBING-OPFER WISSEN SOLLTEN

Advertisements

Über kdm13

Homepage: https://www.mobbing-web.de/
Dieser Beitrag wurde unter Mobbing veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Grußwort von Herrn Ministerpräsident Winfried Kretschmann – Botschafter – Pro Fairness gegen Mobbing. Statement gegen Mobbing by mobbing-web.de – Mobbing am Arbeitsplatz – WAS MOBBING-OPFER WISSEN SOLLTEN

  1. Francis Bee schreibt:

    Wie gegen Mobbing des Arbeitsgebers einem Beschäftigten vorgegangen werden sollte, erwähnt Herr Kretschmann und Konsorten nicht. Hier bedarf es einer in die Praxis umsetzbaren Gesetzgebung, die den Beschäftigten vor Mobbing – angeführt von Vorgesetzten – schützt und in der Folge keine Nachteile entstehen. Auch die Einbindung anderer Beschäftigter muss entgegengewirkt werden.
    Eine Möglichkeit wären Vertrauenspersonen, die von außerhalb des täglichen Arbeitsgeschehens in den Prozess eingebunden werden. Sie haben/hätten Sorge zu tragen, die Beschäftigten von dem Mobbing zu informieren und den vom Arbeitgeber gemobbten Beschäftigten vor Repressalien / erweitertem Mobbing durch Kollegen zu schützen. Beschäftigten / Kollegen muss klar sein, dass ein Vorgesetzter nicht Mittelpunkt der Erde ist, sondern die Wahrheit.
    Beschäftigte, die dem Mobbing von Vorgesetzten folge Leisten, sind nicht besser als der Mobbende selbst. Doch meist machen die Kollegen mit, weil sie sich dem Vorgestezten ausgeliefert fühlen. Dem muss ein Riegel vorgeschoben werden.

    Gefällt 1 Person

  2. kdm13 schreibt:

    Ich veröffentliche alle Statements ohne diese zu kommentieren, dies sollten schon die Betroffenen tun! Ich wundere mich schon langen, dass die Betroffenen zu all den Statements nicht nachhaken und schweigen! Und sich nicht an der Mitmach-Aktion beteiligen, angeblich 1.5 Mio Mobbingopfer und alle so krank um ihre Meinung zu sagen…?

    „Mitmach-Aktion gegen Mobbing, Diskriminierung und Gewalt
    „Mobbing empört uns, Mobbing ist besonders im aufgeklärten Europa unvereinbar mit den Menschenrechten“! Werden auch Sie mit Ihrem Statement Botschafter/in „PRO FAIRNESS GEGEN MOBBING“ und ergänzen die Liste der vorhandenen „Stimmen und Gesichter gegen Mobbing“.

    Wir würden uns sehr freuen, von Ihnen zu hören!

    https://www.mobbing-web.de

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s