Mobbing hat viele Gesichter

Ulrike Bahr, MdB, Bayern/Augsburg-Stadt (05.03.2018):
„Mobbing hat viele Gesichter: Ob „Hate Speech“ im Internet oder „Fake News“ in sozialen Medien. Ob in der Schule, am Arbeitsplatz, im Verein, im privaten oder öffentlichen Raum. Andere Menschen gezielt zu kränken, das geht gar nicht. Aber auch unbeabsichtigt kann gemobbt werden: Ein unbedachter Tweet oder eine Bemerkung in geselliger Runde kann das Selbstwertgefühl der Betroffenen zerstören. Mobbing – gezielt oder unbewusst – verhindert Lern- und Aufstiegschancen und macht krank.

Aufklärungsarbeit kann helfen, Mobbing zu verringern und gibt den Betroffenen das Gefühl, gehört zu werden. Ich unterstütze daher Ihre Initiative und danke Ihnen für Ihr bisheriges Engagement!“

Ich wünsche Ihnen für Ihre Arbeit weiterhin viel Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen
Ulrike Bahr

Quelle: https://www.mobbing-web.de

Advertisements

Über kdm13

Homepage: https://www.mobbing-web.de/
Dieser Beitrag wurde unter Arbeitsrecht, Bayern, Besprechung, Blogger against Mobbing, Bullying, Bundestag, Cyber-Mobbing, gegen Mobbing, Gesellschaft, Leserbrief, Mobbing, Mobbing Blog, Mobbing in Deutschland, Mobbing-Ratgeber, Mobbingpraevention abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s