Archiv der Kategorie: cdu

Mobbing Statement von Uwe Schünemann, Niedersächsischer Innenminister (23.04.2012):


Es ist mir als Niedersächsischem Innenminister ein besonderes Anliegen, dass Mobbing, ob in der Schule, am Arbeitsplatz, im Internet oder in der Freizeit, geächtet und unterbunden wird.
Wir müssen alle gemeinsam dagegen ankämpfen und dürfen nicht zulassen, dass es Plattformen für Mobbing gibt. Unsere Aufgabe muss es sein, ein respektvolles Miteinander zu stärken und zu fördern. Deswegen begrüße ich es sehr, dass Sie, sehr geehrter Herr May, sich in einer solchen Art und Weise gegen jegliche Form von Mobbing und Diskriminierung einsetzen.

Auch hier in Niedersachsen gibt es bereits zahlreiche Ansätze, Mobbing zu erkennen und dagegen anzugehen. So richtet beispielsweise die „Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen“ entsprechende Seminare für pädagogische Fachkräfte aus. Es gibt außerdem diverse Beratungsstellen, an die sich Mobbingopfer wenden und um Hilfe bitten können. Auch die Niedersächsische Polizei hat sich dem aktuell sehr brisanten Phänomen „Cyber-Mobbing“ angenommen. „Cyber-Mobbing“ hat bei den Betroffenen tiefgreifende Folgen. So kann der „Angriff“ jederzeit erfolgen und macht keinen Halt vor der Privatsphäre. Das Publikum ist unüberschaubar groß, und Inhalte verbreiten sich darüber hinaus extrem schnell. „Cyber-Bullies“ können anonym agieren, was die Angst und Unsicherheit der Opfer noch verstärkt.

Auch wenn Niedersachsen bereits einiges unternimmt, so gibt es in der Mobbingprävention immer noch viel zu tun. Entscheidend ist, eine Organisations- und Führungskultur zu entwickeln, die eine konstruktive Zusammenarbeit ermöglicht, in der jeder Einzelne von allen geschätzt wird.

Mit Ihrer Arbeit, lieber Herr May, setzen Sie bereits seit Langem ein bedeutsames Zeichen gegen Mobbing und für ein wertschätzendes Miteinander!

Mobbing ist ein Thema, das die gesamte Gesellschaft betrifft. Wir müssen dies immer wieder in den Fokus rücken. Denn Mobbingopfer leiden vielfach noch lange unter den seelischen Folgen der gegen sie gerichteten Angriffe. Dauerhafte seelische Verletzungen sind nicht selten und werden durch die häufig entstehende soziale Isolation der Opfer noch verstärkt. Mobbing kann weitreichende negative Folgen für die Gesundheit sowie für die berufliche und private Situation der Betroffenen haben. Weiterlesen

Werbeanzeigen
Veröffentlicht unter Arbeitnehmerrechte, Arbeitsrecht, Berlin, cdu, Engagement, Mobbing | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Thema Mobbing: Generalsekretär der Christlich Demokratischen Union Deutschlands, Hermann Gröhe MdB


Christlich Demokratischen Union Deutschlands: Mobbing spielt sich auf der Beziehungsebene zwischen Mitarbeitern oder Mitarbeitern und Vorgesetzten ab und ist daher schwer kontrollierbar oder gar durch gesetzliche Regelungen zu unterbinden. Dies muss schon daran scheitern, dass letztlich nicht definierbar sein wird, wann ein Konflikt oder eine Antipathie zu Mobbing wird und mit welcher Handlung, welcher Äußerung die Schwelle zum Mobbing überschritten ist. Dies kann, wenn sich solche Situationen überhaupt aufklären lassen, nur in jedem Einzelfall festgestellt werden. Zu einer effektiven Eindämmung von Mobbing kann man letztendlich nur durch Aufklärung gelangen: Arbeitnehmer müssen darüber aufgeklärt werden, dass sie sich bei Mobbing zur Wehr setzen und die Hilfe der Gerichte und Arbeitsgerichte sowie von Beratungsstellen in Anspruch nehmen können. Mobbing verursacht volkswirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe und deswegen ist es im ureigenen Interesse, dass Arbeitgeber ihre Mitarbeiter vor Mobbing schützen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter cdu, CDU/CSU, csu, Politik, Pranger | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Mobbing und die Bundesregierung schaut zu


Mobbing: Wenn Menschen systematisch über einen längeren Zeitraum angefeindet, schikaniert oder diskriminiert werden, darf niemand wegsehen. Gezielte Ausgrenzung ist Psychoterror mit dramatischen Folgen für die Betroffenen und die Leistungsfähigkeit der gesamten Organisation.Landesarbeitsgerichtes Erfurt vom 15.02.2001:“Der Staat, der Mobbing in seinen Dienststellen und in der Privatwirtschaft zulässt oder nicht ausreichend sanktioniert, kann sein humanitäres Wertesystem nicht glaubwürdig an seine Bürger vermitteln und gibt damit dieses Wertesystem langfristig dem Verfall preis.“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Altersmobbing, Angst, Anti-Mobbing Vorschrift LV 34, anti-mobbing-tag, Antidiskriminierungsstelle des Bundes, Arbeits- und Sozialministerkonferenz, Arbeits- und Sozialministerkonferenz 2008, Arbeits- und Sozialministerkonferenz 2008 in Hamburg, Arbeitslosigkeit, Arbeitsrecht, ASMK, Aus den Medien, Award, Baden-Württemberg, BAG, BAKI-MEINE SCHULE, Baki-schule, Baki-schule+bremen, Bayern, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Beratung, Berlin, Besprechung, Bildung, Bischof Huber, Blog-Posts zu mobbing, Blogger against Mobbing, Brüssel, Bremen, Bruessel, Buendnis gegen Mobbing, buerger-marktplatz, Bundesarbeitsgemeinschaft gegen Mobbing, Bundesministerin der Justiz, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Bundesrat, Bundestag, Bundesumweltminister, cdu, CDU/CSU, Chat, csu, Cyber-Mobbing, Datenschutz, Demokratie, Deutscher Bundestag, DEUTSCHLANDS BEKANNTESTE AKTION GEGEN MOBBING, Diskriminierung, downloads, Dr. Guido Westerwelle, Engagement, eu, EU-Richtlinie, EuGH, Europa, Europäisches Parlament, Fallobst, FDP, FDP-Fraktion, GAL Bürgerschaftsfraktion Hamburg, GAL Buergerschaftsfraktion Hamburg, Hansestadt Hamburg, Hartz4, Hessen, Hessische Staatskanzlei, Informationsveranstaltung, jobsuche, Jugendportal, Kampagnenbotschafter, Kassel, Kinder, Kleine Anfrage, Krankenkassen, LASI-Vorsitz, Leipzig, Leitsätze, Literatur, lobby gegen mobbing, LV 34, May, München, Mediation, Medien, Mindestlohn, Ministerpräsident Roland Koch, Mitmach-Aktion, Mobbing, mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing Blog, Mobbing hotline, Mobbing in Deutschland, Mobbing-Beratung, Mobbing-Experte, Mobbing-Gegner, mobbing-Hilfe, Mobbing-Ratgeber, Mobbing-Rechtshilfe, mobbing-web, mobbing-web.de-Aktuell, Mobbingberatung, Mobbingpraevention, mobbingweb, neid, Neue Bundeslaender, New, Nicht kategorisiert, Nicola Beer fdp hessen, Niedersachsen, NRW, Parteien, Partnerschaftliches Verhalten am Arbeitsplatz, Philipp Rösler FDP Niedersachsen, Politik, Pranger, Pro Fairness, Pro Fairness gegen Mobbing, Promis, Psychologie, Psychologische-Beratung, Ranking, Recht, rechtsanwälte, referat, Rheinland-Pfalz, sachsen, Schadensersatz, Schleswig-Holstein, Schueler-Mobbing-Beratung, Schule, SPD Sachsen, SPD-Fraktion, SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, Statement, Stimmen gegen Mobbing, Tenor, TV, uni-heidelberg, Unicef-Deutschland, Urteil, VAHR, Vereine, Vereinten Nationen, Zukunft | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Mobbing


Statement von Ministerpräsident Peter Harry Carstensen (CDU) des Landes Schleswig-Holstein zum Thema Mobbing. Weiterlesen

Veröffentlicht unter cdu, Statement | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Mobbing, Hamburg, Wahlen und Bürgermeister Ole von Beust (CDU)


Hamburg: Erster Bürgermeister und Präsident des Senats Ole von Beust (CDU), lehnt Hilfe und Stellungnahme zu einen aktuellen Mobbing-Fall in Hamburg, laut einer Anfrage über Kandidatenwatch, ab. Zitat (Quelle Kandidatenwatch): „Stattdessen erhielten wir einen Brief der Senatskanzlei, die uns mitteilte, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus den Medien, Bildung, Buergerschaftswahl in Hamburg, Bundesarbeitsgemeinschaft gegen Mobbing, cdu, Demokratie, Deutschland, Diskriminierung, GAL, GAL-Fraktion/Hamburg, Hamburg, Hansestadt Hamburg, lobby gegen mobbing, Medien, mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing-Experte, mobbing-web, mobbingweb, Ole von Beust, Parteien, Politik, Recht, Statement, Stimmen gegen Mobbing, Stress, Tatbestand, Tenor, Wahlen, Wahlkampf in Hamburg | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen