Wir dürfen nicht akzeptieren, wenn Menschen systematisch ausgegrenzt und schikaniert werden.

Statement von Frau Katja Mast, Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion für Arbeit und Soziales (09.12.2014):
„Beschimpfungen, Drohungen, Psychoterror – durch Mobbing werden Leben zerstört und Persönlichkeiten geschädigt. Gerade durch das Internet sind die Möglichkeiten für die Täter vielfältiger geworden, aber auch am Arbeitsplatz oder in der Schule ist Mobbing ein bekanntes Problem. Folgen bei den Betroffenen sind oft lebenslange Traumata, soziale Isolation und Angstzustände. Wir dürfen nicht akzeptieren, wenn Menschen systematisch ausgegrenzt und schikaniert werden. Deshalb brauchen wir Beratungsstellen, Hilfsangebote und eine positive Kultur des Miteinanders. In der Schule, am Arbeitsplatz, im Internet und überall, wo Menschen drangsaliert und ausgeschlossen werden.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s